Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Wern's Mühle

Geschichte zum anfassen und erleben
Ölmühle Wern Mühlstein


1766 erstmals als Mahlmühle erwähnt, wurden Wern's Mühle 1841 in eine Ölmühle für die Rapsverarbeitung mit weitere Gebäudeteile umgebaut. Schon 1852 erhält die Mühle ihre heutige Form. In der Nachkriegszeit wurden auch Buchecker zu Speiseöl verarbeitet. Als größte Nachkriegsmühle des Saarlandes musste Wern's Mühle 1959 nach der wirtschaftlichen Rückgliederung dem Konkurrenzdruck der deutschen Ölindustrie weichen und ist seit 1990 ein Museum. Das Ölmühlenmuseum gibt einen Einblick in die Geschichte der Mühle und des Mühlenhandwerks.

Die Ölmühle ist zudem auch Ausgangspunkt des Premiumwanderweges "Mühlenpfad", auch gastronomisch lädt die  Wern's Mühle- Landgasthaus im Ostertal (Tel: 06858-6999211 / Fam. Keller) zur Einkehr ein.

Öffnungszeiten des Ölmühlenmuseums:
nach Vereinbarung

Anmeldung
Heimat- und Kulturverein Fürth
Herr Willi Wern
Tel: 06858-8249

www.oelmuehle-wern.de