Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Rückerstattung der Beiträge für KITA und Nachmittagsbetreuung der FGTS

[go]

Die KITA und FGTS-Beiträge können durch einen formlosen Antrag an den Träger der Einrichtung nunmehr für den Mai 2020 zurückerstattet werden.

Mit Entscheidung der saarländischen Landesregierung können die Beitragszahlungen für die Benutzung der KITA und der Freiwilligen Nachmittagsbetreuung an den Grundschulen (FGTS) bei den jeweiligen Trägern zurückerstattet werden.

Die Eltern, die sich nicht in der Lage sehen, den KiTa- bzw. FGTS Beitrag zu entrichten, brauchen für den Monat Mai keine Beiträge zu bezahlen.

Antragsberechtigt ist jeder, der sich nicht in der Lage sieht, diesen Beitrag zu entrichten. Auch die Nutzung der Notbetreuung berechtigt zur Antragsstellung.

Hintergrund dieser Regelung ist der Solidargedanke zur Lohnfortzahlung. Das bedeutet: Sollten sie die finanzielle Möglichkeit haben, den Beitrag weiter zu entrichten, um so die Löhne dieser Berufsgruppen entsprechend mitzufinanzieren, dann dürfen sie dies gerne tun. Sie müssen aber nicht!

Die KITA und FGTS-Beiträge können nun durch einen formlosen Antrag an den Träger der Einrichtung erlassen bzw. rückerstattet werden.

Für die städtischen Einrichtungen richten sie den Antrag bitte an:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.