Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Landkreis Neunkirchen führt als erster "luca-App" ein

culture4life GmbH

Im Landkreis Neunkirchen wird die "luca App" zur Kontaktnachverfolgung eingesetzt. So sollen Infektionsketten nachvollzogen werden. Landrats Sören Meng: „Voraussetzung dafür ist, dass viele Bürger*innen sowie Handel und Gewerbe luca nutzen.“

Und hier noch einige Infos zu der Luca App

Und hier einige häufig gestellten Fragen mit Antworten

 

Die App wird bereits von 60 Gesundheitsämtern in Deutschland genutzt. Neunkirchen ist der erste saarländische Landkreis. Für ältere Personen ohne Smartphone wird es entsprechende Schlüsselanhänger geben. Sobald die Anhänger eingetroffen sind, können sie in Rathäusern abgeholt werden.

 

Nach einer einmaligen Registrierung mit Kontaktdaten müssen Kund*innen vor dem Besuch von Läden oder Restaurants nur noch einen QR-Code einscannen. Beim Verlassen erfolgt dann entweder eine manuelle Bestätigung oder das Handy erfasst per Geofencing den Standort. Bürger*innen, die den Schlüsselanhänger nutzen, müssen einmalig auf der Webseite ihre Daten mit der Seriennummer des Anhängers koppeln. Dieser kann dann analog genutzt werden. So können Anbieter unkompliziert ihrer Dokumentationspflicht nachkommen. Sämtliche Daten werden verschlüsselt und sind bei Bedarf für das Gesundheitsamt verfügbar.